Behandlungsarten

Unabhängig von einer spezifischen Technik lösen Massagen zahlreiche Reaktionen im Organismus aus. Sie verbessern die Durchblutung der Gewebe, fördern den Lymphfluss und entfernen Verklebungen zwischen den Gewebeschichten. Massagen intensivieren den Fluss von Nährstoffen und den Abtransport der Stoffwechselendprodukte. Der Massagedruck und die Berührungen führen zur Ausschüttung von Endorphinen und Serotonin, welche die Schmerzempfindlichkeit im Körper hemmen. Bei regelmäßig massierten Personen konnte eine verminderte Freisetzung der Stresshormone Adrenalin und Kortison festgestellt werden, was sich unter anderem auch positiv auf die Wundheilung nach Verletzungen auswirkt. Das Immunsystem wird durch Massagen nachweislich gestärkt, allergische Reaktionen werden verringert.

Weil jede einfühlsame Berührung Balsam für die Seele ist, verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden massierter Menschen beträchtlich. Dadurch werden auch psychische Störungen, Ängste und depressive Stresszustände gelindert.

Klassische Massage

Die klassische Massage dient der Entspannung, Lockerung und Dehnung des Muskelgewebes, kann aber auch schlaffe Muskeln kräftigen.

Durch die durchblutungssteigernde Wirkung kommt es zu einem verstärkten Abtransport von Stoffwechselprodukten (Schlacken), sowie zu einer gesteigerten Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Schmerz-Spannungsspirale wird durchbrochen und es kann sich ein wohltuendes Entspannungsgefühl einstellen.

Lymphdrainage nach Dr. Vodder

Das Lymphsystem ist das wichtigste Immun-, Reinigungs- und Transportsystem in unserem Körper. Bei Nichtfunktionieren, Störungen oder Überlastung kommt es zu Ödemen (=Flüssigkeitsansammlung).

Durch kreisförmige Verschiebetechniken, welche mit sehr leichtem Druck angewandt werden, wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung, wie in der klassischen Massage, bewirken.

Fußreflexzonenmassage

Alle Zonen des Körpers, sowohl die Organe als auch der gesamte Bewegungsapparat, spiegeln sich am Fuß wieder. Durch gezielte Grifftechniken regt man den Organismus an, eine Über- oder Unterfunktion selbst zu regulieren.

Dieses Wissen um die Wirksamkeit einer Fußbehandlung ist uralt. Bereits vor 5000 Jahren wurde sie in Indien u. China angewandt und auch bei diversen Indianerstämmen Nord- und Mittelamerikas griff man darauf zurück.

Unsere Füße tragen uns Schritt für Schritt durchs ganze Leben, sie verdienen unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Akupunkt-Massage nach Penzel

Bei der Akupunkt-Massage (APM) wird mit Hilfe eines Metallstäbchens der Energiefluss in den einzelnen Energiebahnen (Meridiane) aktiviert.

Fließt die Energie gleichmäßig durch den Körper, werden alle Zellen gut versorgt und können optimal arbeiten. Bei Stauungen oder Blockaden der Energie kommt es zu einem Ungleichgewicht, das zu Schmerzen und Einschränkungen führen kann. Durch die Berücksichtigung der Energielehre werden die Meridiane des Organismus so aktiviert, dass der natürliche Energiefluss angeregt und harmonisiert wird. Der Organismus kann sich wieder selbst versorgen und seinen harmonischen Gesundheitszustand erreichen.

Ohr-Akupunkt-Massage nach Heinrich Luck

Das Ohr muss als übergeordnete Reflexzonen-Schaltzentrale gesehen werden, deren Funktionieren in hohem Maße Voraussetzung für ein harmonisches fließen der Körperleitbahnen ist. Die einzelnen Punkte sind Regler, mit denen Energie zugeführt oder abgeleitet werden kann.

Dorn-Methode

Die Sanfte Wirbelregulation nach Dorn ist keine rein passive Behandlung für den Patienten. Der Erfolg hängt zu einem großen Teil auch von der Bereitschaft ab, die Ursachen und Auslöser selbst zu erkennen und im täglichen Leben zum eigenen Vorteil umzuwandeln. Negative Muster, Gewohnheiten und Einwirkungen loszulassen und mit positiven förderlichen Mustern zu ersetzen und so die Spirale des Leidensweges verlassen um auf dem Körper- und Gesundheitsfördernden, sich selbst-unterstützenden Weg weiter zu gehen.

Breuss-Massage

Diese Massageart konzentriert sich im Besonderen auf den Bereich entlang der Wirbelsäule. Mit sanften rhythmisch, monotonen Bewegungen wird erwärmtes Sesamöl oder Johanniskrautöl in das Gewebe einmassiert. Dadurch können sich die Muskeln, Faszien, Sehnen auf besondere Weise tief entspannen und entschlacken.

Die Breuss-Massage kann als eigenständige Behandlung den Körper wunderbar bei seinen Aufgaben unterstützen wie auch vielen gestressten Menschen zu einer neuen inneren Ruhe verhelfen, sowie alle von der Wirbelsäule ausgehenden Segmente ansprechen und positiv beeinflussen, wie z.B. Nerven, Organe, Muskeln, Gelenke. Durch die tiefe Entspannung können sich physische- und emotionale Blockaden lösen.

Aroma-Entspannungsmassage

Ein hochwertiges Basis-Öl wird erwärmt und mit einem individuell auf sie abgestimmten Aroma-Öl versehen. Durch eine wohltuende Streichmassage und den umhüllenden Duft des Ätherischen Öls entsteht eine angenehme Tiefenentspannung die regenerierend auf Körper und Geist wirkt.

Anspannung, Sorgen fallen lassen und sich wohliger Wärme und Aromen hingeben.

Behandlung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft befindet sich der Körper einer Frau in einem großen Veränderungsprozess und muss großes leisten. Das Bindegewebe dehnt sich stark, Wassereinlagerungen, Verspannungen und sonstige Unpässlichkeiten können sich bemerkbar machen. Alles in allem keine Erkrankungen und doch kann man sehr positiv die Zeit der Schwangerschaft unterstützen.

Individuell wird die Behandlung mit klassischer Massage, Lymphdrainage, APM und Energetisch Physiologischen Medi-Taping zusammengestellt um positiv auf die unterschiedlichen Beschwerdebilder Einfluss zu nehmen.

Schwangerschaft und Geburt gehören zu den intensivsten Erlebnissen einer Frau. Je positiver sie erlebt werden, desto schöner ist die Erinnerung daran.

Energetisch Physiologisches Tape

Vor ca. 35 Jahren hatte der aus Japan stammende Dr. Kenso Kase den Gedanken, mittels eines Tapes Muskeln zu entlaste. Dies sollte möglichst ohne Bewegungseinschränkungen geschehen, so dass die Muskulatur und die Gelenke beweglich bleiben.

Das Tape geht nach 20-30Minuten durch die eigene Körperwärme eine Verbindung mit der Haut ein, so dass bei jeder Art der Bewegung eine 24-stündige Micro-Massage erfolgt und es dadurch zu einer deutlichen Schmerzreduktion bis hin zur völligen Schmerzfreiheit kommen kann. Durch spezielle Anlegetechniken auf die Haut, hebt das Tape verklebte Hautstrukturen an und lässt Energie wieder fließen! Das heißt, es kommt zu einer verbesserten arteriellen Versorgung und zu einer venösen Entsorgung. Durch das leichte „Anheben“ der Haut ändert sich der „Druck und Sog“ im Zwischenzellgewege.

Eine nebenwirkungsfreie Therapie die angenehm unter die Haut geht!

Ohrkerzentherapie

Durch die aufsteigende Wärme bei der Ohrkerzenbehandlung entsteht ein sanfter Kamineffekt, welcher durch eine leichte Saugwirkung dazu beiträgt verfestigtes Ohrenschmalz zu lösen. Durch die sich entwickelnde Hitze entstehen Druck- und sanfte Schallwellen welche das Trommelfell massieren. Selbst die leichteste Bewegung des Trommelfells wird ins Mittel- und Innenohr übertragen, somit erhalten alle Ohrstrukturen eine sanfte Massage. Der Lymphfluss der oberen Atemwege wird angeregt und ein wunderbares Gefühl der Entspannung breitet sich aus.

Im Anschluss empfehle ich eine Gesichtslymphdrainage um die positive Wirkung der Ohrkerzenbehandlung zu verstärken.